Die neue Royal Enfield Super Meteor 650 kündigte sich letztes Jahr bereits als Studie und im Sommer in einem Video-Leak an. Im November 2022 präsentierte RE sie auf der EICMA.

 

Im Cockpit Mix aus klassisch und modern

Der neuen Royal Enfield Super Meteor 650 ging die Studie SG 650 Concept voraus, die uns auf der EICMA 2021 schon Lust auf mehr machte. Im Sommer deutete dann ein Video-Leak darauf hin, dass der Royal Enfield Cruiser kommt. Und auf der EICMA 2022 steht sie: Die neue Royal Enfield Super Meteor 650, der auch direkt eine Touring-Version an die Seite gestellt wird.

648-Kubik-Twin mit 47 PS

Die Royal Enfield Super Meteor 650 bedient sich des 648-Kubik-Twins, den wir bereits aus Interceptor 650 und Continental GT 650 kennen. Mit 47 PS (34,6 kW) reizt Enfield damit die A2-konforme Maximalleistung von 48 PS nahezu aus. Die Spitzenleistung liegt bei 7.250/min an, das maximale Drehmoment von 52,3 Nm bei 5.650/min. Geschaltet wird durch 6 Gänge.

 

  • Royal-Enfield-Super-Meteor-650-01
  • Royal-Enfield-Super-Meteor-650-02
  • Royal-Enfield-Super-Meteor-650-03
  • Royal-Enfield-Super-Meteor-650-04
  • Royal-Enfield-Super-Meteor-650-06
  • Royal-Enfield-Super-Meteor-650-08
  • Royal-Enfield-Super-Meteor-650-09
  • Royal-Enfield-Super-Meteor-650-10
  • Royal-Enfield-Super-Meteor-650-11
  • Royal-Enfield-Super-Meteor-650-12

Auf Komfort ausgelegtes Fahrwerk

Ein 15,7-Liter-Kraftstofftank und ein Stahlrohrrahmen umfassen den Zweizylinder. Vorne federt eine Upside-down-Gabel mit 41-mm-Standrohren, hinten arbeiten in der Vorspannung einstellbare Stereofederbeine mit 101 mm Federweg. Das neue Fahrwerk soll "auf Komfort und müheloses Gleiten auf langen Landstraßen", so der Hersteller. Angerollt kommt die Royal Enfield Super Meteor 650 auf Reifen der Dimensionen 100/90 in 19 Zoll (ca. 48 cm) vorne und 150/80 in 16 Zoll (ca. 41 cm) hinten. Für Verzögerung sorgt ein Zweikanal-ABS mit Zweikolben-Schwimmsätteln und einer 320er-Scheibe vorne, hinten übernimmt eine 300er-Disc.

In Cruiser-Tradition fällt die Sitzhöhe mit 740 mm Kurzbein-freundlich aus, und auch die Fußrasten und der Lenker wirken auf den Bildern, als wäre sie für große wie für kleine FahrerInnen passend.

Im Cockpit Mix aus klassisch und modern

Im Cockpit informiert – schick und praktisch – ein Rundinstrument, das mit einem analogen Tacho ausgestattet ist, welcher ein LC-Display umrahmt, das auch über eine Ganganzeige verfügt. Rechts neben dem großen Rundinstrument befindet sich noch eine kleinere runde Anzeige, die nüchtern und gut ablesbar über die Uhrzeit informiert. Auch eine USB-Ladebuchse ist an Bord der Royal Enfield Super Meteor 650.

Vorne und hinten leuchten klassisch geformte Rundlichter mit modernen LED-Leuchten, im Frontscheinwerfer prangt das RE-Logo. Selbiges findet sich auch unter anderem auch auf der Gabelbrücke und dem Sitzpolster.